Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0119100/folkeboot.devworks.de/wp-content/themes/folkeboot/include/gdlr-admin-option.php on line 10

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0119100/folkeboot.devworks.de/wp-content/themes/folkeboot/include/gdlr-admin-option.php on line 10
Nordische Folkeboote Flotte Bodensee » Wind – Kaiserwetter – Leinen los

 

Wind – Kaiserwetter – Leinen los

Die Pfingst-Sternfahrt der Flotte Bodensee.
Es ist Samstag mittags, 13.00 h im Bodensee-Yacht-Club Überlingen. Wir (Karin, Volker und unser 11jähriger Sohn Tom) haben gerade das Wochenendgepäck auf unserem „Lille Henrik“ verstaut. Schnell noch das Auto geparkt, dann kann es losgehen. Wir machen die Leinen los und starten bei Kaiserwetter und 3 Bft aus SSW. Mit schöner Rauschefahrt auf Halbwind-Kurs ist unser Ziel der Hafen von Immenstaad. Hierhin führt uns die erste Etappe unserer diesjährigen Pfingst-Sternfahrt der Flotte Bodensee.
Der schöne Wind lässt uns sogar über die ansonsten Kalmen-ähnliche windstille Fährlinie Meersburg-Konstanz rauschen. Leider wird der Wind dann doch weniger und vor Schloss Kirchberg müssen wir für die letzte halbe Stunde den Motor anwerfen.

Stefan Ganter, der die Ausfahrt organisiert, erwartet uns schon winkend im Hafen. In Folkeboot-Manier machen wir längs an der schon auf uns wartenden „Solveig“ aus der Schweiz fest. Neben uns gesellt sich später noch die „Evergreen“. Nach großem Hallo und Wiedersehensfreude treffen wir uns am Flaggenmast zum Apero. Diesen serviert Barbara, eine sehr gute Freundin der Flotte, nebst Deko mit Jasmin aus eigenem Garten. Das Treffen und der Abend könnten nicht besser anfangen! Später sitzen wir dann gemütlich auf der Terrasse des Clubhauses beisammen und lassen es uns bei Spargel, Wurstsalat, Couscous oder Lasagne und dem einen oder anderen Kaltgetränk gut gehen ….

Nach einer ruhigen Nacht wachen wir am Sonntag bei bewölktem Himmel auf.  Wir frühstücken auf den Booten und laufen dann bei schwachem Wind aus. Heute soll es nach Wallhausen, in Stefans Heimathafen, gehen. Kurze Segel-Etappen wechseln sich mit Fahrt unter Motor ab. Einzelne Regentropfen kommen hinzu und verschwinden aber auch wieder.

Dann kommt das Beste: Als wir zum Anlegen klar die Hafenmauer entlangfahren, kommt der super nette Hafenmeister angerannt und ruft zu uns rüber: „ Seid ihr das erste Folkeboot? Ich liebe Eure Boote!!“ Wenn das keine passende Begrüßung ist … Da unser „Lille Henrik“ bereits um 14.00 h fest am Steg liegt, beschließt unsere Crew, einen Spaziergang zu machen und einen Kaffee zu trinken. Am späten Nachmittag treffen wir uns dann alle wieder zum Apero unter dem Hafen-Zelt. Inzwischen regnet es immer mehr, was uns aber nicht von unserm Abend-Ausflug abhält. Wir laufen, mit Schirmen bewaffnet, zum Burghof oberhalb von Wallhausen. Es ist ein uriges Gasthaus in mittelalterlicher Kulisse und mit kurioser Einrichtung. Und hier dann die große Überraschung: Ein Folkebootler (wer, wird nicht verraten …) trifft eine ehemalige Liebe aus der Schulzeit wieder. Wie klein doch die Welt ist. Dies Geschichte und andere Anekdoten sind dann kurzweiliger Gesprächsstoff an einem beschwingt fröhlichen Abend bei Grillhähnchen, Räucherfisch und passenden Getränken.

Den Rückweg zum Hafen am Rande von Feuchtwiesen und Wald treten wir im letzten Dämmerlicht an. Im Schein der Taschenlampen machen wir eine weitere Entdeckung: Frösche haben sich von der Wiese in Richtung Wald auf den Weg gemacht. Unser Sohn Tom ist ganz begeistert und setzt sie nacheinander auf die Hand. So ist für jeden ein anderes Highlight  dabei…

Der Regen hält sich leider bis zum Montag morgen; Wind ist nicht dazu gekommen. Die meisten von uns frühstücken noch gemeinsam im Dorfladen, dann heißt es Abschied nehmen. Unsere Crew hat es nicht weit und wir setzen in einer Regenlücke schnell nach Überlingen über. Die anderen fahren weiter nach Litzelstetten (Evergreen mit Gerhard), Meersburg (Beaux Temps mit Karin und Andy), nach Romanshorn (Solveig mit Rüdi und Evi) und nach Kressbronn (Andante mit Sabine und Hagen).

Wir alle hatten ein wunderschönes Pfingst-Wochenende mit schönem Wind, netten Gesprächen und viel Spaß. Danke an Stefan für die Organisation. Nächstes Mal sind wir wieder dabei.

Karin Wingsch

Hinweis: Die Flotte Bodensee trifft sich jedes Jahr an Pfingsten zur Sternfahrt mit stets anderen Zielen. „Neue“ Boote sind jederzeit herzlich willkommen.

Leave a Reply