Nordisches Folkeboot auf der Interboot in Friedrichshafen

In der Woche vom 22.09. – 29.09.war es wieder soweit.
Nach 2016 ist die Flotte Bodensee nun zum 3. Mal am Gemeinschaftsstand der Internationalen Wassersportgemeinschaft Bodensee e. V. (IWB e.V.) beteiligt. Die Hippo GER 705, unser diesjähriges Ausstellungsboot wurde uns von Liane Willibald zu Verfügung gestellt. Es stand in guter Nachbarschaft der anderen Klassen, wie 30er Schärenkreuzer, Lacustre, Trias, 20er Jollenkreuzer sowie einer 806. Dank der guten Organisation unserer Obfrau Yvonne Begré und ihrer fleißigen Helfer ist es wieder ein repräsentativer Stand geworden.
Die ganze Woche wurde der Stand abwechselnd von den Mitgliedern der Folke-Flotte betreut. Auch bestand im Interboot-Hafen wieder die Möglichkeit auf der „Stjerne“, einem Holz Folke von Antje Schmidt und Thomas Henkel, wieder ein Probesegeln durchzuführen.
An den Wochenenden gut besucht, war an den Wochentagen doch ein deutlich geringeres Interesse am Stand bemerkbar. Trotz allem gab es etliche „Beratungsgespräche“. Auch weil die „Hippo“ zum Verkauf stand. Da wurde dann mit den Händen die Klinkerung befühlt, ein Blick in die Kajüte geworfen oder mit einem Probesitzen in der Plicht sich die Geschichte des Folke Bootes erklären lassen. Von den Älteren erfährt man dann, dass sie in früheren Jahren selbst im Folke gesegelt haben und die Jungen sind auf einem groß geworden.
Am Samstagabend hatte die IBW zusammen mit den umliegenden Ausstellern eine Standparty ausgerichtet, um die Gäste auf die traditionellen Schiffe aufmerksam zu machen.
Mit vielen guten Gesprächen zwischen Seglern, Ausstellern und Besuchern klang der Abend aus.
Für die Folkeboot Flotte war die diesjährige Interboot Friedrichshafen mit der Präsentation der Klasse wieder ein Erfolg.

Hilde Wohlbold

 

Leave a Reply