Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0119100/folkeboot.devworks.de/wp-content/themes/folkeboot/include/gdlr-admin-option.php on line 10

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0119100/folkeboot.devworks.de/wp-content/themes/folkeboot/include/gdlr-admin-option.php on line 10
Nordische Folkeboote Flotte Bodensee » Radolfzeller Pokal-Regatta 2012

 

Radolfzeller Pokal-Regatta 2012

Bericht über die Wettfahrten

am 18./19. August

Während der Steuermannsbesprechung am Samstagmorgen lag der See noch so glatt in der Flaute, dass es einige schon, leicht deprimiert, für vollendete Tatsachen hielten, als Wettfahrtleiter Bertram Schall uns vorsichtig darauf einstimmte, die Wetterlage werde die in der Ausschreibung vorgegebenen fünf Wettfahrten voraussichtlich nicht zulassen. Der Start musste dann auch zunächst verschoben werden. Gegen Mittag zeigte sich jedoch einmal mehr, dass die Bedingungen in der Radolfzeller Buch ihren eigenen Regeln folgen: eine Thermik kam auf und damit Freude bei den Seglern. Das Radolfzeller Team reagierte sofort: Jetzt oder nie. Nachdem die erste Wettfahrt vorsichtshalber noch verkürzt gefahren wurde, erreichte die Windstärke bald stabile knapp zwei Beaufort und das Feld von 12 Teilnehmern konnte drei weitere Wettfahrten segeln. Die Ergebnisse zeigten schon, wer aus dem Revier kam – die vorderen Plätze gingen an Radolfzeller Segler, darunter eine Mannschaft aus der Radolfzeller Seglerjugend, die auf der „Höri-Strolch“, GER 1031, von Martin Graf segelten. Er selbst segelte seine „Flaship“ mit der Segelnummer AUT 1091 allerdings noch einen Tick erfolgreicher und so wurde am Samstagabend bei Einlaufbier und einem vorzüglichen italienischen Abendessen mitunter die Frage diskutiert, ob es für den Bootsspeed eigentlich von Vorteil sein kann, wenn ein Boot mal vom Blitz getroffen wurde.

Am Sonntag ging dann unter ähnlichen leichten, aber konstanten Bedingungen noch eine fünfte Wettfahrt durch und damit das volle Programm – es kommt halt oft anders, als man denkt – und die Segler waren begeistert. Es siegte am Ende Martin Graf (YCRa) mit zwei zweiten und zwei ersten Plätzen. Zweiter wurde Peter Häusler (YCRa) mit zwei dritten und zwei ersten Plätzen, gefolgt von der Mannschaft der Radolfzeller Seglerjugend mit Matthias Karrenbauer am Steuer, die zweimal Zweite und zweimal Dritte wurden. Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Helfer aus Radolfzell, die für die Flotte Bodensee ein rundum gelungenes Wochenende geboten haben!

Erika Beyerle – GER 220 „Bacchus“

Ergebnisse:
Nummer Segelnummer Yachtname Skipper Club
1. Platz AUT 1091 FlaShip Graf, Martin YCRA
2. Platz GER 873 Sisu Häusler, Peter YCRA
3. Platz GER 1031 Höri – Strolch Karrenbauer, Matthias YCRA
4. Platz GER 461 Evergreen Kunze, Gerhard SVPK
5. Platz GER 705 Hyppo Willibald, Rainer YCRA
6. Platz GER 998 Kleiner Blaupfeil Miller, Bernd WSC
7. Platz GER 591 Bützi Jopp Graf, Roland SCIZ
8. Platz GER 999 Balboa Müller, Moritz SVPK
9. Platz GER 184 Palmstroem Beck, Matthias YCST
10. Platz GER 220 Bacchus Beyerle, Erika KYC
11. Platz GER 475 Beaux Temps Trunz, Andreas KA d. DSV
12. Platz GER 981 Kairos Fritz, Rainer YCRA

Leave a Reply