Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0119100/folkeboot.devworks.de/wp-content/themes/folkeboot/include/gdlr-admin-option.php on line 10

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0119100/folkeboot.devworks.de/wp-content/themes/folkeboot/include/gdlr-admin-option.php on line 10
Nordische Folkeboote Flotte Bodensee » JHV Flotte Bodensee 2010

 

JHV Flotte Bodensee 2010

Protokoll

Restaurant Max&Moritz, 14. November 2010

A. Einleitung

und Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Nach der fröhlich, sonnig süffigen Vorveranstaltung mit Spezial Max & Moritz Bier und einer Brauerei-Führung ab 13:30 Uhr versammelten sich die Mitglieder der Folkebootflotte Bodensee schließlich im Nebenzimmer des Restaurants. Beginn 15:15 Uhr.
Zum Protokollführer wurde Olaf Jahnke bestimmt.
Flottenobmann Rainer Willibald begrüßte die Anwesenden, immerhin mehr als 30 Seglerinnen und Segler. Dann bedankte er sich bei Norbert Herrmann für die Organisation der Räumlichkeiten und die Unterstützung während seiner Krankheit.

Entschuldigt hatten sich:
Urs Brunner, Andreas Fels und Konrad Aue sowie die Familie Fritz

Veränderungen:
FG298 wurde verkauft an Andreas Knoll
FG43 ist leider im Winterlager abgebrannt, Ein neues Folkeboot schon angeschafft.
FG 104 Franz Schlenkrich möchte verkaufen
Andreas Fels hat die Werft von Roland Begré übernommen und segelt als Vorschoter bei Roland Dietrich mit.
Neuer Eigner eines Modellfolkes ist Rüdiger Ulrich, natürlich mit dem Namen Min Elskede 2.

B. Saisonrückblick durch den Obmann

Rainer dankt Fahrtenseglern und Regattaseglern samt Vorschotern und für den Einsatz bei jedem Wetter.
Saisonbeginn Stammtisch in Staad, Skimeeting in Laterns. Dank an Wolfgang und Trixi Eble, die auf schriftliche Anmeldung zum nächsten Meeting hinwiesen. Das zweite Regeltreffen in Staad war wie auch die Eck-Days sehr schwach besucht.
Dafür herrschte rege Teilnahme an der Sternfahrt. Dank an Bernd und Isolde Miller, die nach Lindau Zech geladen hatten, sowie Oliver Lenz und Familie, die den 30. Bootsgeburtstag von Akaravana in Kressbronn-Gohren bei den Kressbronner Seglern ausrichteten.

Rainer wies darauf hin, dass fehlende „TÜV-Plaketten“ durchaus für Ärger sorgen können, speziell bei bayerischer Zuständigkeit der Wasserschutzpolizei.

Er bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme an dem 40er Jubiläum der Veranstaltung in Meersburg. Auch viele nicht oder nicht mehr aktive Regattasegler hätten sich eingefunden.

Außerdem wies er darauf hin, dass eine aktualisierte Adressliste verteilt werden solle, wer nicht einverstanden sei, könne das vermerken. Ansonsten bestand Konsens, dass wie schon zuvor, die Adressliste verteilt werden könne.

Rainer erklärte schließlich, dass die Teilnahme an der INTERBOOT 2010 wegen unsicherer Unterstützung und seiner Krankheit nicht zustande kommen konnte.
Nicht zustande gekommen war auch die Wanderung von Urs Brunner.
Für das kommende Jahr wolle man die Aktivitäten verstärken.

Regatta- und Veranstaltungstermine 2011 wurden verteilt (siehe Anlage).

C. Saisonrückblick durch den Regattawart

Christoph Huber kommentierte kurz die verschiedenen Regatten der vergangenen Saison und bedankte sich bei den aktiven Teilnehmern. Die Wertung und Regattalisten sind über das Internet www.folke-bodensee.de einsehbar – oder per Mail bei ch.huber@web.de abzufragen. Christoph gab nach drei Jahren das Amt ab. Vorgeschlagen wurde Gerhard Wohlbold.

D. Saisonrückblick Pressewart

Liane Willibald dankte für die vielen Berichte, die von verschiedenen Seglern eingesandt und zur Veröffentlichung gebracht wurden, vorwiegend in der Folkenews, der IBN oder dem Südkurier. Sie wünscht sich, dass die Autoren die Artikel in cc ihr auch zukommen lassen. Liane wollte wieder kandidieren.

E. Saisonrückblick Kassenwart

Barbara Spannagel gab ein leichtes Plus in der Kasse ( 262,-€) bekannt, was auf den Ausfall der Interboot-Präsentation zurückzuführen sei. Insgesamt seien mit Spenden und Beiträgen 1.811 € eingegangen.
Barbara freute sich während ihrer langjährigen Kassierertätigkeit über Spenden und Beiträge. Sie wünschte sich, die steigerungsfähigen Beiträge und Spenden weiterhin zeitig eingehen und schlug Andy Trunz als neuen Kassenwart vor.

F. Preisverleihung Bodenseemeister und Bodenseepokal

Gewinner des Bodenseepokals: 1. Peter Häusler mit Gerhard Wohlbold und Ingo Deckel. 2. Matthias Beck, 3. Egon Zimmermann.

Bei der Bodensee-Jahreswertung ging der 1. Platz an Peter Häusler, den 2. Platz errang Matthias Beck und auf dem 3. Platz lag Martin Graf.

Für jede aktive Crew gab es einen Erinnerungspreis.

G. Wahlen

Als Wahlleiter wurde Rolf Huber bestimmt, der die Abstimmungsmodalitäten regelt.
Ohne Gegenstimmen wurden gewählt:
1. Als Flotten-Obmann bestätigt Rainer Willibald, der wieder voll da sein wird.
2. Neuer Regattawart Gerhard Wohlbold, der sich auf sein Amt freut.
3. Neuer Kassenwart Andy Trunz, der um die reichliche Zahlung von Beiträgen bittet.
4. Als Pressewart bestätigt Liane Willibald, die auf viele Beiträge hofft.

Für die Organisation der Sternfahrt und die Wanderung
haben Stefan Ganter und Erika Beyerle das Mandat.

Die Wahl der Austragungsorte für den Bodenseepokal ergab:
Staad, Meersburg, Konstanz.

H. Aussprache und Verschiedenes

Thema 20 Jahre Folkeboot-Skimeeting in Laterns, Österreich 2011

Wolfgang bittet um alte Fotos, wenn möglich digitalisiert, wenn nicht ist die Rückgabe garantiert. Er möchte eine kleine Dokumentation erstellen und weist nochmals auf die Notwendigkeit der schriftlichen Anmeldung hin.
Olaf bittet um Feedback zu den Vorschlägen für ein Jubiläums-Shirt, er wird mit der weiteren Ausarbeitung beauftragt. Die Anschaffung von Shirts wird ohne Gegenstimmen der Nichtskifahrer per Konsens befürwortet.

Thema Folkebootplakat / Darstellung
Rüdiger hätte gerne Unterstützung wegen inhaltlicher Fragen aber auch bei der Verbreitung des Themas. Er wird die Datei auf Anfrage verschicken, bzw. sie kann in die entsprechenden Medien eingearbeitet werden (z.B. Flottenpräsentation)

Thema Wanderung 2011
Rainer erklärt auf Nachfragen, dass Urs schon vorher sein Wander-Koordinationsamt zur Verfügung gestellt habe, und nicht verärgert sein. Eine deutliche Mehrheit der Versammlung ist für die Weiterführung und Stefan wird die Wanderaktion für 2011 angehen.

Thema INTERBOOT 2011
Rainer Willibald stellt die künftige Präsentation, konkret für 2011 zur Diskussion. Rolf Huber war skeptisch und behauptete, die lNTERBOOT sei am Aussterben und man solle das aufgeben.
Die Meinung dazu ist durchaus differenziert und Diskussion und Abstimmung ergaben mit deutlicher Mehrheit die Befürwortung einer Teilnahme an der INTERBOOT 2011
(18 Ja, 2 Nein, 5 Enthaltungen). Weiterhin ist es notwendig, die Veranstaltung aufzuwerten, evtl. mit Aktionen, Filmvorführungen, Preisrätsel, einem zweiten Boot im Wasser und neuen Infocharts, eventuell einem neuen Flyer. (Organisationsteam)
Darüber hinaus soll das Potenzial der Bodenseewoche ausgelotet werden. Hier könne, so Rolf Huber, durchaus ein neues Betätigungsfeld sein. Da seither kein einziges Folkeboot dort mitmacht, und auch der Regatta – oder Marketingcharakter der Veranstaltung nicht ganz klar ist, will sich Gerhard Wohlbold darum kümmern, während Olaf Jahnke sich um Charts und Infomaterial kümmert. Hier wird im Frühjahr eine kleine Arbeitsgruppe die Projekte ins Visier nehmen, mit Rainer, Gerhard, Norbert, Roland, Olaf und allen, die mitmachen wollen.

Thema JUGENDBOOT
Rainer beschrieb, man mache sich Gedanken, um Jugendliche zu gewinnen oder die Sympathie in den Vereinen, könne man ein älteres Folkeboot zur Verfügung stellen. Die Vereine übernähmen Wartung, Unterhalt, Pflege, Aus- und Einwassern, Stell- und Liegeplatz und könnten dafür das Jugend-Folkeboot für Fahrten und Regatten nützen.
Zwar habe sich der Yachtclub Meersburg schon bereit erklärt, jedoch seien noch viele finanzielle und juristische Fragen zu klären. Hier bestehen auch unterschiedliche Meinungen, die Mehrheit steht den Ideen aber durchaus positiv gegenüber und Rainer wird das Projekt weiter verfolgen.

Für die Richtigkeit des Protokolls
Olaf E. Jahnke F GER 1080 Kaos

Leave a Reply