IDM – 2. Wettfahrttag

IDM der Folkeboote ist eine gültige Meisterschaft.

Am zweiten Tag der IDM der Folkeboote konnten zwei weitere Wettfahrten gesegelt werden. „Damit haben wir vier Läufe und eine gültige Meisterschaftsserie. Jetzt können wir entspannter segeln,“ meinte Wettfahrtleiter Stefan Latzel vom Lindauer Segler-Club über die IDM.

Damit auch sicher gesegelt werden konnte, wollte der Wettfahrtleiter reviertypisch den Südwind nutzen, der bei Schönwetter frühmorgens aus dem Rheintal bläst.

„Eigentlich hätte ich die Segler am liebsten um sechs Uhr morgens auf die Bahn geschickt, aber es wurde dann doch kurz nach acht.“ Nach dem ersten Lauf bei sechs bis acht Knoten Wind ging es zurück zum zweiten Frühstück, danach erneut auf die Bahn, hier hatte sich ein leichter Schönwetterwest durchgesetzt.

Führender ist nach wie vor Ulf Kipcke GER 739 „Ylva“ vom Kieler Yacht-Club mit sieben Punkten nach vier Läufen. „Das ist ein interessantes Binnenrevier,“ meinte der Führende von der Ostsee. „Man kann sich bei dem wenigen Wind leicht nach vorne segeln. Es geht aber genauso schnell wieder nach hinten.“

Mehr auf lsc.de, die Ergebnisliste auf manage2sail.

Text; Stephan Frank
Foto: Kühnbach

Leave a Reply