2. Newsletter zur IDM 2017: Programm-Übersicht, Bodensee-Gastzulassung, Einladung des LSC auf der boot

Liebe Folkeboot-Segler,

die Organisation zur Internationalen Deutschen Meisterschaft am Bodensee ist in vollem Gange. Heute dürfen wir Euch wieder einige nützliche Hinweise geben.

Unter anderem eine kurze Programm-Übersicht:

Samstag, 26.8. /  Sonntag 27.8.:
Am Samstag und Sonntag sind die Möglichkeiten zum Einwassern gegeben, es werden die Regatta-Unterlagen ausgegeben und die Vermessungen der Segel und der Schiffe werden stattfinden. Nach getaner Arbeit wird am Sonntag-Abend um 18:00 die Veranstaltung offiziell eröffnet.

Montag, 28.8. bis Freitag, 1.9.:
Von Montag bis Freitag finden die Wettfahrten statt. Parallel dazu gibt es ein Landprogramm für die Begleitpersonen.
Für Dienstagabend ist der Flotten-Abend vorgesehen und am Donnerstag der große Festabend.
Ab Freitagnachmittag kann ausgekrant werden und um voraussichtlich 18:00 findet die Siegerehrung statt und wir können den neuen Deutschen Meister feiern.

Samstag, 2.9.:
Der Samstag ist noch weiter fürs Auskranen und Abschied nehmen vorgesehen.

 

Für diejenigen, die die Gelegenheit nutzen, noch Urlaub an unserem schönen See zu verbringen, haben wir eine Anleitungshilfe erstellt, wie man am einfachsten zur Gastzulassung kommt:

Landratsamt Lindau
Zuständiger Mitarbeiter: Herr Jürgen Gabelberger (bitte direkt an ihn wenden).Tel. 08382 270-238, Mail: juergen.gabelberger@landkreis-lindau.de.
Für die Zeit der Regatta sind keine Dokumente oder Genehmigungen notwendig, aber es sollten die Regattaunterlagen auf dem Schiff mitgeführt werden, um bei einer eventuellen Kontrolle einen Nachweis vorlegen zu können.

Für Urlaube vor und nach der Regattawoche ist eine Ausnahmegenehmigung  notwendig!

Man muss die Boote (entgegen den Regelungen in Baden-Württemberg) in Bayern nicht dem TÜV vorführen. Es reicht, wenn die Ausnahmegenehmigung dann auf dem Boot mitgeführt und auf Verlangen vorgezeigt werden kann.
Diese Genehmigung muss mind. 4 Wochen vor Beginn der Regatta (besser 6 Wochen) schriftlich und formlos z.B. per Mail (es gibt kein Formular dazu) bei Herrn Gabelberger beantragt werden. Kosten: 25,–€

Dieser Antrag muss beinhalten:

  • Größe und Typ des Bootes (Länge, Breite, Tiefgang)
  • Typ und Motornummer des Außenborders, der mitgeführt wird
  • Wichtig: Es werden nur 4-Takt Motoren zugelassen, und zwar nach Bewertung des Landratsamtes. Aus Gründen des Wasserschutzes sind am Bodensee Zweitakter grundsätzlich nicht zulassungsfähig.

Es werden auch zugelassene Motoren von Bodenseeseglern, die den Urlaubsseglern ausgeliehen werden, akzeptiert. Hier müssen dann im Antrag auch Typ und Motornummer der geliehenen Motoren aufgeführt sein. Das heißt also, dass derjenige der noch Urlaub machen will und keinen eigenen passenden Motor hat, sich mit den Bodenseeseglern in Verbindung setzen sollte, um einen zugelassenen Motor zu bekommen.

 

Einladung des Lindauer Segler Club:

Der LSC ist auf der boot in Düsseldorf mit einem Messestand vertreten. Er lädt alle Folkebootsegler am Sonntag den 22.1. zu einem Weißwurstfrühstück um 11:00 an ihrem Stand in Halle 14 ein. Eine schöne Möglichkeit, sich dort zu treffen.
Wir wünschen allen ein gutes neues Jahr 2017.

 

Da in Lindau Unterkünfte wegen Tourismus, Messe Eurobike und Nobelpreisträgertreffen schwierig zu finden sind, möchten wir Euch nochmals daran erinnern, rechtzeitig zu buchen. Hier einige Adressen:

Unterkünfte:
Es gibt noch Zimmer im See-Hostel Wilhelmshöhe in Wasserburg-Reutenen. Kontakt: See-Hostel Wilhelmshöhe, Reutener Straße 73, 88142 Wasserburg-Reutenen, Telefon +49 (0)8382/5043231, info@see-hostel.de, www.see-hostel.de.
Eine Ferienwohnung 4 km von der Insel ist ebenfalls noch frei www.fewo-rechtsteiner.de, Telefon: (+49) 8382 6049321.Für die anderen Unterkunftadressen verweisen wir auf unseren 1. Newsletter, die Ihr jederzeit nochmal auf unserer Homepage http://www.folke-bodensee.de/ einsehen könnt.

 

Wir freuen uns auf Euch!

Infos Flotte Bodensee: Elly Kaspar, Telefon +49(0)7528/920204, elly.kaspar@t-online.de, www.folke-bodensee.de

Leave a Reply